Ausstellung Mediothek

Zahlreiche Bilder des Fotostammtisches in Diepholz werden in der Mediothek Diepholz ausgestellt. Auf dieser Seite zeige ich Details zu meinen Bildern.

Die Bilder entstanden mit einer Canon EOS 5D Mark II, einem Canon Macro Ring Lite MR-14 EX II (Ringblitz) und entweder dem MP-E 65 (Lupenobjektiv) von Canon oder dem 150 mm Makro von Sigma. Bei der Vergrößerung kleiner Objekte ist der Schärfenbereich sehr gering. Um ihn möglichst gut auszunutzen, muss die Blende entsprechend geschlossen werden, was große Blendenzahlen erfordert (max. f/16 beim Lupenobjektiv und max. f/22 beim Sigma Makro).

Besonders das Lupenobjektiv befindet sich dann so nah am Motiv, dass eine vernünftige Ausleuchtung schwierig wird. Ein Stativ und eine lange Belichtungszeit alleine bringen da wenig. Daher erledigt der Ringblitz die Aufgabe der Ausleuchtung. Die Blitzsynchronisationszeit habe ich auf 1/200 s gesetzt, das ist die kürzeste Zeit, die mit der 5D Mk. II einstellbar ist. Damit kann man mit dem Sigma Makro noch im Freien aus der Hand fotografieren - wenig Wind vorausgesetzt.

Die Bilder werden vergrößert, wenn sie mit der Maus darauf klicken.
Läuse auf einer Rose Alles muss seine Ordnung haben!

Die Läuse fanden wir im Garten auf einer Rose. Auffällig war die Ordnung, die sich wohl eher zufällig ergeben hat.

Sigma 150/2.8 mm Makro; Blende 22; 1/200 s; ISO 320

Pusteblume/Löwenzahn Ausfall erwartet

Löwenzahn (Pusteblume), Vergrößerung 3,7:1.

Lupenobjektiv, Blende 16; 1/200 s; ISO 320

Auge einer Pfauenfeder Pfauenauge

Teil der Feder eines Pfauen, der wie ein Auge wirken soll.

Sigma Makro, Blende 11; 1/200 s; ISO 320

Ausschnittvergrößerung einer Pfauenfeder Pfauenfeder

Detailbild zum Pfauenauge. Bei maximaler Vergrößerung (5:1) wurde die feine Struktur der Haken- und Bogenstrahlen abgebildet.

Lupenobjektiv, Blende 13; 1/200 s; ISO 320

Sonnenblume Sonnenflecken

Sonnenblume mit Samenkernen und Blütenstaub.

Blende 18; 1/200 s; ISO 320

Die Angabe einer Vergrößerung bedeutet, dass das Motiv vom Lupenobjektiv auf dem Sensor (24×36 mm) um den Faktor vergrößert abgebildet wurde. Entsprechend fein werden die Details aufgenommen.